Die Flecken auf der Küchenarbeitsplatte wollen nicht gehen

Radierschwamm

Flecken auf der Küchenarbeitsplatte? Oh nein! Unsere Küche wird in diesem Jahr Ihren zweiten Geburtstag feiern. Für Küchenmöbel ist dies kein Alter, jedoch haben wir so unsere Schwierigkeiten mit der Reinigung der Fronten sowie der Arbeitsoberfläche. Man könnte meinen die Küche befinde sich gerade in der Pubertät und möchte einfach nur schwierig sein. Eine Küche ist ein Gebrauchsgegenstand der immer schmutzig wird. Die Oberflächen kommen mit verschiedenen Lebensmitteln in Kontakt und werden so unter anderem auch mit Bakterien kontaminiert. Das möchte natürlich niemand und so ist nach dem Kochen immer das große Schrubben angesagt. Es gibt sehr unterschiedliche Küchenmöbel und Oberflächen und genauso komplex scheint auch die Reinigung zu sein.

Warum wollen die Flecken auf der Küchenarbeitsplatte und den Fronten nicht verschwinden?

In der Vergangenheit habe ich mir nie große Gedanken beim Putzen der Küche gemacht. Putzmittel mit Wasser in einem Eimer geben, einen Lappen nehmen und los geht die große Putzerei. Weit gefehlt! Bei unserer jetzigen Küche und den Oberflächen war dies nicht so einfach möglich. Die Küche wurde von der Firma Schüller produziert und es handelt sich um genau zu sein um kunststoffbeschichtete Holzelemente. Wischt man alles sofort weg, so scheinen die Flecken auch direkt zu verschwinden. Lässt man aber z.B. ein Wasserglas zu lange mit einem Wasserrand stehen, oder fasst die Schubladen mit fettigen Händen an und entfernt den Schmutz nicht direkt, so bleiben die Flecken auch nach dem Wischen mit normalem Reiniger bestehen.

Hier sind nur noch kleine Flecken zu sehen
Fleck durch Wasserglas

(Fast) Alles probiert, nichts hat gegen die Flecken auf der Küchenarbeitsplatte geholfen

Universalreiniger, Küchenreiniger mit Fettlöseformel, spezieller Küchenoberflächenreiniger, Essig, you name it! Alles haben wir probiert, aber die Flecken blieben weiterbestehen. Man kann putzen so viel man möchte, die Flecken bleiben bestehen. Selbst der Anruf beim Verkäufer (der sicherlich Erfahrung haben sollte) hat nichts genutzt. „Nehmen Sie einen normalen Reiniger …“ Nein, es geht nicht!

Und dann kam die Idee

Wenn man kleine Kinder hat, dann weiß man um die Flecken an den Wänden bescheid. Diese lassen sich meist mit einem Radierschwamm gut entfernen. Aber bloß nicht zu feste Radieren, denn sonst ist die Farbe weg! Und genau dieser Radierschwamm hat bei den Oberflächen der Küche auch geholfen. Dabei muss ich anmerken, dass es sich bei den besagten Oberflächen um matte Elemente gehandelt hat. Auf dem Hochglanzdekor hätte ich den Schwamm niemals ausprobiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.