iPhone Laden wegen Flüssigkeit im Lightning Connector nicht möglich

Da habe ich nicht schlecht gestaunt, als ich die Fehlermeldung nach einem ergiebigen Spaß im Schnee mit den Kindern auf meinem Telefon fand. Konkret wurde sie angezeigt, als ich mein Telefon aufladen wollte. Wie gewohnt habe ich das iPhone 12 Max* an ein Lightning Kabel angeschlossen welches wiederum über USB-C an einer Surface Dock 2 hängt.

Fehlermeldung taucht auf: Flüssigkeit im Lightning Connector

Das iPhone* erkennt Flüssigkeit im Lightning Connector. Das war mir wirklich neu, denn die Meldung hatte ich zuvor noch nie gesehen. Das mag vermutlich aber auch daran liegen, dass mein Telefon bisher noch nicht wirklich nass geworden war. Auch dieses Mal war es nicht nass, doch anscheinend hat sich beim Schneemannbauen irgendwie ein wenig Feuchtigkeit in den Connector geschlichen. Auf jeden Fall kam die Meldung nach dem Anschließen des Mobiltelefons an das Stromnetz zum Vorschein. Ein paar Mal ein- und ausgesteckt habe ich das Kabel dann, doch es machte zunächst keinen Unterschied.

Trenne das Kabel damit der Connector trocknen kann

Dafür war keine Zeit, denn ich musste das Telefon irgendwie aufladen. Also, was fällt einem zuerst ein wenn man an „Trocken“ denkt? Genau – der Fön! Ab ins Badezimmer und los geht es. Zunächst nur das Gebläse ohne Temperatur, dann aber Stufe 1, denn die Finger wollte ich mir nicht verbrennen. Aber auch jetzt zeigte das Telefon noch immer einen Fehler an. Mir schien das Kabel auch noch leicht klamm zu sein, deswegen wurde dieses im nächsten Schritt getauscht. Und siehe da! Es startete wieder einen Ladevorgang.

Leider kann man es auf dem Foto nicht genau erkennen, doch um den Connector herum hatte sich ein Tropfen Wasser gesammelt. Vermutlich war dies Schnee, der in meiner Jackentasche auftaute und so zu Wasser wurde.

Feuchter Connector

Am Ende klappt es wieder! Puh, wäre ansonsten ein teurer Schneemann geworden.

 

*Es handelt sich hierbei um einen sogenannten Affiliate Link zu Amazon. Dies bedeutet: Ich bekomme eine Provision wenn jemand nach einem Klick auf den Link etwas bei Amazon kauft. Das kostet dich aber keinen Cent!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.